Herzlich Willkommen beim Kleinen Wolfsblick!

Coaching für Menschen mit Hund für einen entspannten, gemeinsamen Alltag!

Ich heiße Tina, bin 48 Jahre alt und wohne mit meiner Familie und unseren drei Hunden in Kerpen/Rhein-Erft-Kreis. Mein Wunsch ist es, dem Mensch-Hund-Team das zu vermitteln, was es braucht, um entspannt mit dem Hund durch den Alltag gehen zu können. Dazu gehört für mich ein ruhiger, ausgeglichener Hund, der sich bei seinem Menschen wohl und sicher fühlt, die Leinenführigkeit und natürlich als Ziel ein Freilauf, in dem der Hund gar nicht das Bedürfnis hat, sich weit von seinem Menschen zu entfernen. Dies erreichen wir mit einer Kombination aus Herzlichkeit, innerer Einstellung, Konsequenz und dem Wissen, welche Bedürfnisse unsere Hunde haben um sich wohl und sicher zu fühlen und welche Dinge erforderlich sind, damit der Hund das von uns gewünschte Verhalten  zeigen kann. Zuneigung und Respekt sollten dafür in einem ausgewogenen Verhältnis sein. Im Bereich der Führung arbeite ich ohne Leckerlies. Im Bereich Teamwork (z.B. Apportieren, Longieren, Spiel & Spaß) kommen dann sowohl Leckerlies als auch Futterbeutel zum Einsatz.

 

Vielleicht kennst Du folgendes Problem:  das Erlernte funktioniert in der Hundeschule super, der Hund führt die Kommandos gut aus und alles klappt.... nur leider Zuhause im Alltag klappt es oft nicht. Oder unter Ablenkung wird es so gut wie unmöglich, von der Leinenführigkeit ist nicht mehr viel übrig... vielleicht gibt es mit Artgenossen Probleme?  Meiner Meinung nach hat das meistens andere Ursachen, als ein schlecht konditioniertes Kommando. Falls Du das kennst, möchte ich genau da ansetzen und mit dir zusammen auf die Suche nach den Ursachen gehen.

 

Natürlich ist mein "Training" nicht nur bei bereits vorhandenen Problemen geeignet, im Optimalfall können wir dem Hund direkt von Anfang an zeigen, dass wir die Führung übernehmen und somit die Verantwortung für alle Dinge, die ihm wichtig sind.

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es vielen Menschen gar nicht wichtig ist, dass ihr Hund viele Kommandos ausführen kann, oftmals besteht ein größeres Interesse an einem harmonischen Alltag. Diesen kann man meiner Meinung nach nicht über Kommandos definieren, denn da ist so viel mehr was unsere Beziehung ausmacht.

 

 

Alles in allem kann man sagen, dass ich mir grundsätzlich wieder  einen natürlicheren Umgang mit Hunden wünsche. Viele Menschen haben eine gute Intuition und ich würde mir sehr wünschen, dass wir dieser, nicht nur im Umgang mit Hunden, wieder vertrauen lernen. Es braucht gar nicht so viel, um mit Hunden  gut durchs Leben zu kommen. Eigentlich braucht es nur recht wenig, um genau zu sein...

 

 

Zertifizierte Hundeschule nach §11, Abs.1 Nr.8 f TSchG

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleiner Wolfsblick